IT-weblog

All der tägliche Frust und Schweiß der IT-Branche

Schlagwort: php

Facebook und Arabisch

Irgendwie hat facebook zur arabischen Sprache ein schlechtes Verhältnis. Die Locale-Angabe ar_AE jedenfalls wird als alternative Sprache nicht vom OG-Debugger akzeptiert, ar_AR hingegen schon.

Dieses Locale wiederum hat aber keine entsprechung unter debian Linux und ist daher von der PHP Programmierung auch nicht nutzbar. Probleme über Probleme und keiner war es.

Schade drum.

lggr – The web based syslog gui

Und noch ein Projekt. Zentralisiertes Logging ist die eine Sache, aber eine schöne und schnelle Optik die andere.

Also her mit dem aktuellen Web Gedöns und lggr aus dem Boden gezaubert.

Parse error: parse error, unexpected $

Wer den Fehler hat und sich keiner Schuld bewusst ist, steht ggf. das Ende von einem Here-Doc in der letzten Zeile ohne folgenden Umbruch? Dann einfach eine Leerzeile danach setzen und der Fehler ist weg.

Pimb up my Blog

Ist ja fast wie damals mit der Modelleisenbahn. Kaum läuft die Software mal über einen Monat ohne Fehler, wird wieder was daran herum gebastelt. Diesmal sind alle Blogs von einem Webpaket auf einen virtuellen Server umgezogen. Das on-click-Update lief zuvor nicht wirklich ohne Probleme und die Suche im Netz nach Lösungen brachte nur Mythen und Halbwahrheiten zu Tage.

Nun konnte man natürlich auch gleich am Caching drehen und schnell mal XCache in der aktuellen 1.3.1 Version zum PHP gelötet und weil es so schön ist gleich noch einen Memcache dazu für die Anwendungsebene. Leider hat der XCache zuerst sich alle Sharedmemory Seiten gekrallt, so das für z.B. den SSH Daemon nichts mehr über blieb, das kann leicht stören! Nun aber den Pfad /dev/zero nach einem echten File geändert und schon klappt es auch mit dem Speicher.

Schön so!

Patternwirtschaft

Nun hab ich endlich einen Namen für den Java-Entwickler-Filz, die Patternwirtschaft. Das sind per Definition die Entwickler, die über jeden PHP-Code die Nase rümpfen und die Welt erst mal mit Frameworks, Patterns und Schichten sortieren wollen.

Aber nicht schimpfen, ist ja nett gemeint und nur Spaß.

Schön so.

Web-Angriff als Bewerbungsschreiben

Da hat doch jemand gerade probiert mit einem der typischen PHP Fehler sein eigenes Script auf den Server zu bekommen. Wer würde schon einem include Befehl trauen, der von außen daten nachladen darf? Der Versuch jedenfalls ging schon mal schief, Glück gehabt.

Aber das Script ist interessant, natürlich gleich mal manuell runtergeladen und dirchgeblättert. Über zweitausend Zeilen PHP Code für Shell-Escapes, Datenbank-Ansteuerung, Mailverteiler. Ein tolles Konstrukt, Respekt!

Da gerade hier wieder Entwickler für PHP und Java gesucht werden, werte ich diese Datei mal als Bewerbungsmappe. Damit hätte der Bewerber den ersten Schritt geschafft und darf schon mal zum Vorstellungsgespräch vorbeikommen. Technisches Knowhow ist also vorhanden, über die ethische Qualität darf man dann streiten.

Schön so.

Ungezogener Umzug

Was kann da nur so schwer sein? Da sollen einige Webauftritte von einem alten Server zu einem neuen umziehen, die Versionen von Apache und PHP sind sogar extra gleich, damit nichts schiefgehen kann und dann so ein rumgehänge. Mal stimmen die Include-Pfade nicht, mal sind die Berechtigungen zu gering oder die Zeichensätze sind verkehrt. Und dann das Thema DNS, hat sich auch wieder niemand drum gekümmert, einfach zu viele Köche am Breitopf.

Und man sitzt dann wieder mal dazwischen, vermittelt  und erklärt und sucht wie immer die Fehler anderer Leute. Also einmal mehr die Welt gerettet, leider wird es wohl weder jemand merken, danken oder gar bezahlen.

Schade drum.

© 2017 IT-weblog

Theme von Anders NorénHoch ↑