IT-weblog

All der tägliche Frust und Schweiß der IT-Branche

Kategorie: /dev/construct (Seite 1 von 3)

Leistung steigern durch CDN

Mal ein schönder Selbstversuch: Man nehme einen Blog unter WordPress und ein passendes Plugin wie W3 Total Cache und aktiviert sein CDN von einem eigenen, weiteren rootserver. Als Test dient nun mal ein Teil vom Layout, eine Titelgrafik als JPeg mit 51kB. Die Zeit für die erstmalige Übertragung der Datei sinkt nun von 99ms auf 19ms! Weiterlesen

Pimb up my Blog

Ist ja fast wie damals mit der Modelleisenbahn. Kaum läuft die Software mal über einen Monat ohne Fehler, wird wieder was daran herum gebastelt. Diesmal sind alle Blogs von einem Webpaket auf einen virtuellen Server umgezogen. Das on-click-Update lief zuvor nicht wirklich ohne Probleme und die Suche im Netz nach Lösungen brachte nur Mythen und Halbwahrheiten zu Tage.

Nun konnte man natürlich auch gleich am Caching drehen und schnell mal XCache in der aktuellen 1.3.1 Version zum PHP gelötet und weil es so schön ist gleich noch einen Memcache dazu für die Anwendungsebene. Leider hat der XCache zuerst sich alle Sharedmemory Seiten gekrallt, so das für z.B. den SSH Daemon nichts mehr über blieb, das kann leicht stören! Nun aber den Pfad /dev/zero nach einem echten File geändert und schon klappt es auch mit dem Speicher.

Schön so!

Der große PDF-Viewer-Contest

Dieser hat soeben auf meinem Schreibtisch stattgefunden. Ein bunter Strauß an PDF-Betrachtern (Acrobat, Sumatra, Foxit) durfte sich an einem etwas komplexeren Konstrukt aus konvertiertem HTML, selbst programmierten Chartgrafiken aus jpgraph und sehr voll gesetztem htmldoc probieren.

Die unbefangene Jury aus mir, mich und meinereiner kam zu folgendem Ergebnis:

1. Platz: Foxit 4.1
Machte alles schnell und fehlerfrei und druckt das zu 100% gefüllte DIN-A4 auch noch praktisch reduziert auf 96% Größe aus.

2. Platz: Sumatra 1.1
Öffnet auch schnell, zeigt und druckt auch keine Fehler, aber er kann es nicht richtig reduziert drucken. Weder automatisch, noch nach manueller Anpassung.

3. Platz: Acrobat 9.3
Das Mistfiech zeigt zwar fast richtig an (hat auch da schon erste Fehler), aber Drucken ist eine Katastrophe. Er knickt die Chart-Grafiken in der Hälfte um ein Pixel versetzt, kann nicht alle Farben in einem Gif drucken und braucht für den Start auch eine Ewigkeit.

Fazit: Nicht immer nur nach dem gewöhnten oder vorinstalliertem Tool schauen und sich jeden Tag darüber ärgen. Auch mal neue, freie Tools probieren. Die sind oft, öfter, meistens, fast immer besser!

Schön so!

Unwort depublizieren

Aus der Serie er kanns nicht lassen mal eben gerade eine neue Domain über Mittag angelegt: www.depublizieren.de als Nachruf auf die Vernunft.

Sonne im Museum

image

Unsere Sun kommt ins Computer-Museum nach München.
Schön so!

Laptop aus zweiter Hand

Immer dieser Hype um den schnellsten, größten und längsten. Also, ich meine Laptop. Dabei langt für meine Schwiegermutter auch einfach was stabiles aus dem Vorjahr. Also für wenig Geld einen gebrauchten Laptop bei einem Versender bestellt und gehofft.

Ergebnis: Nach anstrengend langer Lieferzeit kommt ein von der Optik her fabrikneuer Dell Laptop mit Leistungsdaten, die meinen alten BWL-Laptop halt alt aussehen lassen. Und das ganze für effektiv weniger Geld, als bei einem Neukauf.

Und gerade nach der frischen Installation von Windows fühlt sich so ein Teil ja noch schnell an. Die Softwarealterung setzt ja erst später ein, wenn man jedes Tool unbedingt installieren musste. Das Problem wird hier nicht auftreten: Es gibt nur einen eMail-Client und einen Browser, dazu noch ein Office und das wars.

Von wegen Browser: welchen Browser installiert man für nicht vorbelastete User? Ich setzte mal auf Google Chrome.

Schön so.

Der WordPress Turbo

So als Optimist will man ja auch dem größten Besucheransturm gewappnet sein. Also muß endlich mal ein Caching für WordPress ausgetestet werden. Und ich muß sagen, es klappt schon recht gut. Zumindest die Datenbank wird für so eine Besucherwelle nicht mehr benötigt und das wäre ja die erste Schwachstelle.

Das Plugin WP Super Cache scheint mir da bislang eine gute Wahl zu sein. Nur das mod_expires beim Apache ist hier leider nicht vom Hoster aktiviert. Aber da arbeite ich noch dran. Feature Request ist gestellt.

Schön so.

Musik-Kunst am PC

Einfach herrlich, was man aus altem Computerschrott noch an Instrumenten bauen kann, wenn man es kann.

http://youtu.be/Ht96HJ01SE4

Die Auferstehung des Radios

Natürlich nicht von irgendeinem Radio, sondern von Radio-rss , einem schon recht alten Projekt von 2004.  Damals aber immerhin Gewinner des Blog-Awards der Deutschen Welle! Nach einem Umzug läuft es nun unter Drupal und hatte auch gleich seine erste Lastprobe zu bestehen. Fast 100 Gäste zeitgleich hatten doch schon Bedenken ausgelöst. Es waren aber eigentlich nur Musik-Clients, die eine podcast Datei vermisst hatten. Schade eigentlich, aber auch wieder gut, sonst würde mein Hoster schimpfen.

Und der Live-Stream geht auch endlich wieder, sogar über den Firewall freundlichen Port 80.

Schön so.

Monitoring für lau

Und endlich habe ich mal wieder Nagios eingerichtet. Ab einer gewissen Anzahl von Domains, Hostingpaketen und Servern ist das automatische informiert werden schon wichtig. Nun läuft das gute Stück nebenbei mit und ist weltweit von mir einsehbar, teilweise sogar via handy, auch wenn das noch optisch fragwürdig zu bedienen ist. Aber es geht voran.

Schön so.

Ältere Beiträge

© 2017 IT-weblog

Theme von Anders NorénHoch ↑