Da hat man seinen iPad der ersten Generation lieb gewonnen und mit Apps gefüttert und dann das: Immer mehr Anwendungen brauchen mindestens iOS6, wenn nicht gar gleich eine 7er Version. Und was hat mein iPad? Natürlich ein schödes, altes 5.1.1 mit dem inzwischen kein Blumentopf mehr zu gewinnen ist.

Die regelmäßigen Abstürze von Webseiten können mich ja kaum noch schrecken. Oder das schnarchlangsame Verhalten, wenn die Apps mal ein paar Tage im Speicher ruhen.

Es wird so ausgehen, das ich den nur noch für ein wenig Homebanking nutzen kann und dann ist Ende Gelände. Noch bevor der fest verklebte Akku schlapp machen wird, ist es eher die Software die das Teil zum Sondermüll degradieren wird.

Aber für teures Geld in die nächste Obsoleszenz investieren? Will ich das? Dann bleibt es halt bei Zeitung aus Papier und für das Sofa langt auch ein viel günstigerer Android Pad.

Schade drum.