Die spinnen, die Iren.

Da soll doch tatsächlich ein Link auf einen offenen Inhalt im Netz kostenpflichtig werden zum Angebotspreis von ab 300 Euro? Und der nächste meint gleich Links auf Inhalte sollten gesetzeswidrig werden?

Langsam macht das Internet in der Form keinen Spaß mehr, ich will die Uni-Zeiten zurück, wo nur ehrliche Menschen und Physiker das Netz benutzen konnten. Da gab es noch keine BWLer oder Juristen, die einem das alles verderben wollen.

Schade drum.