Schade eigentlich, das letzte halbwegs funktionierende System wird nun auch noch abgeschossen. Kaum wird DAB+ ab August eingeführt, soll es wohl ganz unerwartet sämtliches analoges Kabelfersehen erheblich stören.

Ist ja auch kein Problem: Für die handvoll DAB+-Nutzer können nun ein paar Millionen Kabel-TV-Nutzer ihre Anlage umrüsten, damit sie auch ohne Stapel von Dekodern ein Signal kriegen. Das ist innovations-förderlich.

Schade drum.