Das klingt nach einem elektronischen Arnold Schwarzenegger den die Bundesregierung nun als Schutzpatron jedem Beamten auf seinem alten 486er stellen möchte.

Wenn man was sicher haben möchte, dann fängt das erst mal beim Verzicht an. Nämlich nicht alles erfassen und sammeln zu wollen, von wegen Vorratsdatenspeicherung, Zensus 2011, Kameraüberwachung, Diplomatentratsch.

Sollten danach noch Daten übrig sein, bitte nicht an den Kosten für einen zweiten PC sparen, der halt mal nicht am Internet hängt und an den nur nötiges Personal Zugriff hat. Aber das wäre ja zu einfach und klingt nicht so schön nach einer Quasi-Behörde. Das Internet-FBI Deutschlands halt.

Schade drum.