Dieser hat soeben auf meinem Schreibtisch stattgefunden. Ein bunter Strauß an PDF-Betrachtern (Acrobat, Sumatra, Foxit) durfte sich an einem etwas komplexeren Konstrukt aus konvertiertem HTML, selbst programmierten Chartgrafiken aus jpgraph und sehr voll gesetztem htmldoc probieren.

Die unbefangene Jury aus mir, mich und meinereiner kam zu folgendem Ergebnis:

1. Platz: Foxit 4.1
Machte alles schnell und fehlerfrei und druckt das zu 100% gefüllte DIN-A4 auch noch praktisch reduziert auf 96% Größe aus.

2. Platz: Sumatra 1.1
Öffnet auch schnell, zeigt und druckt auch keine Fehler, aber er kann es nicht richtig reduziert drucken. Weder automatisch, noch nach manueller Anpassung.

3. Platz: Acrobat 9.3
Das Mistfiech zeigt zwar fast richtig an (hat auch da schon erste Fehler), aber Drucken ist eine Katastrophe. Er knickt die Chart-Grafiken in der Hälfte um ein Pixel versetzt, kann nicht alle Farben in einem Gif drucken und braucht für den Start auch eine Ewigkeit.

Fazit: Nicht immer nur nach dem gewöhnten oder vorinstalliertem Tool schauen und sich jeden Tag darüber ärgen. Auch mal neue, freie Tools probieren. Die sind oft, öfter, meistens, fast immer besser!

Schön so!