IT-weblog

All der tägliche Frust und Schweiß der IT-Branche

Radio, Flash und Browser

Kann man schlichtweg knicken. Schon mal eine Stunde lang z.B. HR3 versucht zu hören? Im Task-Manager kann man herrlich verfolgen wie der Speicherverbrauch vom Flash-Plugin kontinuierlich zunimmt, das erste halbe Gigabyte ist da schnell erreicht. Und die CPU-Last auf einem mittel alten Rechner liegt gerne mal bei über 50% nur für diesen Prozess.

Irgendwie möchte ich mein altes Transistorradio zurück, das läuft stabil, ruckelt nicht, wenn der Virenscanner zuschlägt und Updates zieht und stürzt nicht mit ab, wenn der Browser wieder aufmuckt.

Ist übrigens Browser übergreifend das Problem, Firefox oder Chrome, egal. Brauchen beide massig Speicher und CPU. Liegt wohl wirklich am Flash-Plugin, Mistfiech!

Schade drum.

1 Kommentar

  1. Naja! Dann hoffen wir mal, dass Flash schnell durch HTML5 abgelöst wird.
    Aber grundsätzlich sind Streams direkt über eine Software(Musikplayer), meiner Meinung nach, immer angenehmer. Wenn ich sehe wie viel Speicher Firefox schon ohne Flash-Nutzung benötigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

© 2017 IT-weblog

Theme von Anders NorénHoch ↑