Nach langer Pause musste mal wieder der VM Server aufgefrischt werden. Mit allen Vor- und Nachteilen.

Also nach hunderten Paketen von Ubuntu und einem geglücktem Reboot inkl. wiederfinden des Hardware-RAID ging es endlich mal an VMware.

Meine Workstation-Lizenz war doch etwas sehr in die Jahre gekommen, also flink ein Update auf die aktuelle 6.5er Version und voilá: es läuft wieder! Nun kann wieder getestet und entwickelt werden.

Schön so!