IT-weblog

All der tägliche Frust und Schweiß der IT-Branche

Buchpreisbindung für PDFs?

Was hat sich denn der Börsenverein da ausgedacht? Ein E-Buch soll genausoviel kosten wie das gedruckte Werk dazu? Aus welchem Jahrhundert ist die Idee? Noch von Gutenberg persönlich in Stein gehämmert worden?

Dann will ich aber auch diese Bindungen:

  • Jede eMail hat Porto-Preisbindung. 55 Cent pro ePost
  • jedes Attachment bis 1MB wird als Päckchen berechnet
  • Größere Attachments gehen mit Speditionspreisen einher

Die sind alle durch, die Verwertungsgesellschaften und ähnliche verstaubte Vereine.

Schade drum.

1 Kommentar

  1. Ganz so schlimm ist es wohl nicht:

    >Konkret bedeutet das: Verlage sind wie bei den
    >Print-Ausgaben verpflichtet, für die
    >elektronischen Ausgaben der von ihnen verlegten
    >Werke einen Preis festzusetzen. Der kann zwar
    >günstiger sein als der einer Print-Ausgabe, einen
    >Preiswettbewerb im Buchhandel soll es aber nicht
    >geben.
    Gruß
    Martin

1 Pingback

  1. Webnews.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

© 2017 IT-weblog

Theme von Anders NorénHoch ↑