IT-weblog

All der tägliche Frust und Schweiß der IT-Branche

3, 2, 1, … entlassen

Das gab es bislang noch nicht: eBay entläßt Mitarbeiter, ganze zehn Prozent der Belegschaft. Mit wurde der Verein sowieso schon immer mehr unsymphatisch. Die Zeit der Schnäppchen und echten Gebraucht-Artikel ist da schon lange vorbei. Und wenn ich was neu kaufen will, kann ich auch gleich zum Computerladen um die Ecke gehen. Da kenne ich den Verkäufer und muß nicht windige Zahlungsmethoden nutzen.

Schade drum.

4 Kommentare

  1. Klasse Überschrift 😉
    Übrigens ist aber der Computerladen um die Ecke doch oft zweifelhaft – das sind zumindest meine Erfahrungen. Ich habe schon oft erlebt, dass man da bequatscht wurde oder der Verkäufer kein Plan hat oder Mousepads für 5 Euro angeboten wurden. Dann doch im Onlineshop oder so.

  2. @Olli: Das muss schon ein vernünftiger Computer Laden sein… Online Shops sind mir auch nicht immer lieb…das hin und her senden bei defekter Hardware ist auch nicht immer das feine.

    Aber das 10% entlassen werden sollen ist echt hart.

  3. Kai

    6. Oktober 2008 at 18:01

    Mein Laden-um-die-Ecke ist drei-in-eins.
    – Großer Online-Shop
    – In Laufnähe zum Abholen
    – Mein Bruder arbeitet dort _und_ hat Ahnung

    Was will ich mehr? 🙂

  4. Also zeigt sich doch dieses:

    – online taugt anscheinend nichts
    – um-die-Ecke ebenfalls nicht
    – ambulant erst recht nicht
    ———————————
    Fazit: Kaufen lohnt sich gar nicht, da ja eh nicht beraten und man somit „bequatscht“ = über den Tisch gezogen wird.

    Hm … ich gehe gerne zum „Laden“ um die Ecke, mein Ansprechpartner vor Ort. Meist bauen wir dann gemeinsam über Jahre ein gutes Verhältnis auf, eine Win-Win-Situation für beide: der (schließt Damen mit ein!) Händler meines Vertrauens sichert sein Einkommen mit ehrlichen, fairem Verhalten gegenüber mir, seinem Kunden, und ich erhalte gute Ware/Dienstleistung für gutes Geld.

    Und dann kommt noch dieses dazu: in meinem geschäftlichen Bereich handle ich ebenso.

    Es geht also auch in 2008 und 2009 wie früher um Ethik, Ehrlichkeit und Fairness – damit alle gut (über-)leben können.

    Denk mal drüber nach und beginne damit noch heute Dein Verhalten und Deine Einstellung dahin auszurichten. In kürzester Zeit wird sich auch Dein Umfeld ändern.

1 Pingback

  1. Webnews.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

© 2017 IT-weblog

Theme von Anders NorénHoch ↑