Da werden wieder teure Sicherheitsmaßnahmen beratschlagt und dann scheitert es wieder am Alltag. Viel schlimmer als technisch gewiefte Hacker und Spione sind noch zum Beispiel die Schludries, die ihren Laptop auf dem Rücksitz des Autos liegen lassen, unverschlüsselt, mit tausenden von Datensätzen über sonstwas. War zwar letztens eher in UK passiert, trifft aber den Rest der Welt sicher gleich. Oder man verschickt CDs per Post, natürlich meist wieder unverschlüsselt. Da habe ich primär keine Angst vor Cyber-Attacken, eher vor dem beamteten Regierungs-DAU, der wirklich keine Ahnung hat.

Schade drum.