Ich liebe Setup-Programme! Besonders diese dümmlichen ungetesteten Pseudo-Setup Lösungen von gescheiterten Anwendungsentwicklern. Bestes Beispiel ist das letzte MSDN Setup für Visual Studio 2005.

Bei den DVDs wird im Büro gerne mal das ganze Gelump auf eine Wechselplatte kopiert, sonst geht die DVD ja gleich wieder verloren. Will man nun davon direkt installieren, geht das die ersten Minuten gut, dann kommt die bekloppte Meldung „Legen Sie die DVD ein„. Ja nee, is‘ klar. Eine DVD, wenn ich von Platte installiere.

Nach einigen Fehlversuchen habe ich den Trick gefunden: Die Platte mit der Installation einfach mal DVD1 benennen und es funktioniert! Der Abend wäre gerettet.

Schon so.