Was soll das denn für eine Meldung sein? Ab 2009 wird nicht mehr programmiert für Unix? Und gleichzeitig auch keine Aussage für was denn anstelle dessen entwickelt würde. Ob man es nun Linux oder Unix nennt ist doch erst mal alles das gleiche.
Hat da der Berater Langeweile? Sind die Quartalszahlen fällig und man will wieder in der Presse auftauchen? Wer so gut Inhalts-komprimierbare Aussagen produziert, ist doch nicht mehr ernst zu nehmen. Wer hat da den Bock zum Gäartner gemacht?
Schade drum.