Dafür kommt man sogar eine Stunde früher zur Arbeit: Das übliche Aufräumen nach kurzer Büro Abwesenheit. Bei nur gut zwei Wochen haben sich nun als über 3600 Spam Emails angesammelt. Nach einer guten Stunde manuellem sortieren bleiben davon 40 echte Beiträge übrig. Gerade mal ein Prozent der Post ist hier also noch zu gebrauchen. Warum filtert eigentlich der Firmenrechner nicht wenigstens ein wenig vor? Macht mein eigener Server doch auch.
Schade drum.