Da gibt es Firmen wo dies strikt unerwünscht ist und es gibt welche ohne jegliche Aussage. Das kann man dann beiderseitig in bestem Einvernehmen regeln. Wenn nämlich – wie eben wieder – ein wichtiges Tool gebraucht wird, die Demo Lizenz natürlich gerade gestern ablief und niemand schon im Hause ist, der Investitionen gegenzeichen kann.
Was macht also der über beide Ohren motivierte Mitarbeiter des Monats? Er greift zur eigenen Kreditkarte und kauft sich die Lizenz privat. Dann wird das Tool auf dem Firmen PC mal flink installiert und das Projekt kommt nicht in’s Stocken.
Schön so.