Die Welt ist immer kurzlebiger. Insbesondere Textwünsche des Kunden sind schon kurz nach dem letzten Punkt veraltet. Warum gibt man sich eigentlich gewohnheitsmäßig immer noch Mühe, wenn doch alles wieder verworfen und umgemischt werden wird? Und dann auch noch Texte von Verlagen, ganz was übles! Anscheinend haben die auch keinen muttersprachlichen Lektor mehr, anders sind die vielen Vähler nicht zu erklären. Da wird auch noch der eigene Firmenname falsch geschrieben und die ISBN Nummer verdreht.
Schade drum.