Die sogenannten Experten, welche die Regierungen der westlichen Welt so beraten dürfen, sind überall ein zunehmendes Problem. Wer kann schon so direkt seine Lobby vertreten, da wird man gleich in die Nummer elf eingeladen und berät die britische Regierung. Da darf ich doch die Neutralität des Herrn G aus R anzweifeln. Und seine Kollegin ist auch nicht gerade ein Vetreter des Mittelstandes.
Schade drum.