IT-weblog

All der tägliche Frust und Schweiß der IT-Branche

Die übliche Terrorismus Panik

Das Thema passt ja zur CSU: Erst mal ein wenig Panik machen und dann flink die Grundrechte weiter einengen, es geht ja schließlich um die innere Sicherheit. Was sollen denn so Sätze wie Nicht zuletzt werden die modernen Technologien für die direkte Durchführung von Anschlägen verwendet. Die Sprengsätze der Anschläge von Madrid wurden per Handy ferngezündet.? Sollen nun Handys verboten werden? Oder was hätte auch nur die Prokollierung des letzen Anrufs gebracht? Ein guter Anschläger macht sowas doch sowieso selber und dann klebt er halt auch schon an der Decke vom Bus. Da brauche ich keine Datenflut, um den dann zu finden, eher einen Löffel.
Aber es klingt ja schon populär, da werden Viren, Kindermißbrauch und Terrorismus in einer einzigen Abhandlung zusammengeworfen. So einfach ist die Welt da draußen, außerhalb Bayerns, ja auch wieder nicht.
Schade drum.

1 Kommentar

  1. Böses, böses Internet

    Kai schreibt im IT-Weblog über den neuerlichen Versuch der C[D|S]U, die Grundrechte ein wenig zu "optimieren". Benutzt wird dazu, logisch, das Standard-Totschlagargument Terrorismus:
    Sollen nun Handys verboten werden? Oder was hätte auch n…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

© 2017 IT-weblog

Theme von Anders NorénHoch ↑