Da soll also noch dieses Jahr eine Schnittstelle zum Abhören von VoIP Telefonaten geschaffen werden. Schade nur, daß das Protokoll es nicht so einfach macht. Die VoIP Anbieter kriegen ja schließlich nur sozusagen das Telefonklingeln mit, aber nicht den Gesprächsinhalt.
Dazu muß nun noch bei allen Zugangsanbietern der komplette Datenstrom mitgeschnitten werden. Wer darf das eigentlich wieder mal bezahlen? Das werden doch Unmengen von Daten und Kosten.
Und welcher gut geschulte Terrorist ist denn so dämlich und macht das unverschlüsselt? Oder spricht wenigstens in fremdartigen Sprachen, die hier so schnell niemand eindeutig übersetzt und gedeutet bekommt.
Schade drum.