Das stimmt schon ein wenig traurig: Kaum noch Schrauber-Jobs in der Unterhaltungselektronik meldet heise. Und dazu sagt auch noch ein Sprecher von Philips: 99 Prozent der Leute, die bei uns eingestellt werden, sind Wirtschaftswissenschaftler. Das ist ja der traurige Hammer. Keinerlei echte Produktivität mehr in Deutschland, nur noch 100 Prozent Konsumenten. Aber von was konsumieren? Jeder neu eingestellte Wirtschaftswissenschaftler füllt ja wohl 10 ehemalige Schrauberjobs aus. Die Verhältnisse laufen da wohl schon lange aus dem Ruder.
Schade drum.