Wenn sich gewisse Abteilungen zu sehr auf ihre eigene Zuständigkeit versteifen und das Ganze als Ziel aus den Augen verlieren, wird es wieder unerträglich. Zum Beispiel ein Layouter, der sich weigert HTML in seinen Fähigkeiten kennen zu müssen und in traumwandlerischer Sicherheit Gestaltungen verunstaltet, die sich nur mit hohem Aufwand realisieren lassen. Oder Konzepter, die immer noch bei Multiple Choice hängen geblieben sind und ihre Konzepte vom Stand eines Papierfragebogens auf das Internet übertragen wollen. Oder JavaScriptler, die alles im Frontend machen wollen, weil sie von Serverprogrammierung noch nie was kapiert oder gar gehört haben.
Da kann man ja gleich alles selbst machen, im Endergebnis kann so etwas nur besser oder innovativer werden.
Projektteams? Schade drum.