Im Zuge des hier üblichen Sicherheitswahns wollte ich dann mal einen weiteren zusätzlichen DNS und dann auch gleich noch einen zweiten Mailserver einrichten. Das ganze gestaltete sich dann doch einfacher als zunächst befürchtet. Nun sollte es hier mit knapp über 100 Prozent Verfügbarkeit ablaufen. Natürlich bei zwei komplett unterschiedlichen Providern mit verschiedenen AS Nummern. Da freut sich selbst der DNS Doktor beim Test.
Schön so.