Wie war das noch im Mittelalter? Wer lesen kann ist verdächtig, wer schreiben kann ist gefährlich. So geht es wohl gerade hier auch wieder los:

US-Gericht deutet Verschlüsselungsprogramm auf Computer als Verbrechensindiz
Eine Durchsuchung seines Computers hatte ergeben, dass sich darauf das Programm PGP befunden hat.

Das ist also schon genug, PGP oder GnuPG auf der Platte und man ist potentieller Terrorist. Wer dann nicht als Bringschuld alle Schlüssel offen legt, kommt gleich in die Schublade zu Kinderschändern, oder noch schlimmer: Raubkopierern. Was soll eigentlich noch alles an Freiheiten beschnitten werden im angeblichen heiligen Krieg der Verbrechensbekämpfung?
Schade drum.