Umlaute machen nur Ärger. Ich kann die Amerikaner verstehen, wenn diese bei der IT-Evolution bei sieben Bit ASCII stehen geblieben sind.
So kann das Unicode verwöhnte Java keine ZIP Archive, wenn diese Umlaute in den inneren Dateinamen haben. Und auch bei Webservern macht dieser Kram nur Probleme, oder hat schon jemand probiert japanische Kommentare in einem Textfeld zu empfangen? Das gibt immer wieder Überraschungen. Oder gar Umlaute in RSS Titeln.
Ich bin für die Vorgabe Englisch, nur kleine Buchstaben und möglichst auch keine Satzzeichen. So gehts dann auch viel leichter für den Rechner.
Schade drum.