Klar trifft es die IT-Projektmitarbeiter immer am härtesten. Da braucht keiner eine Untersuchung zu machen. Es hätte gelangt diesen Blog hier zu lesen.
Aber im Ernst: Die normalen Leistungsträger kriegen den Druck immer am heftigsten ab. Was kann das Management schon falsch machen? Wenn die eine Firma zusammenbricht, kauft man sich halt in die nächste ein. Einmal oben, immer oben. Wenn dann die Normalos dabei noch auf 90 Prozent Fixgehalt diätiert werden, die eigenen Kosten dabei noch steigen, wo soll der seelische Ausgleich herkommen?
Da hilft nur das einzig billige Hausrezept: Sarkasmus, Zynismus und noch so ein paar schwierige Worte und alles schlecht reden. So gehts einem gleich viel besser.
Schön so.