Wo früher noch Freibeuter mit Kanonenkugeln den Welthandel auf dem offenen Meer behinderten, sind dies heute die angeblichen Rechteinhaber von trivialen Patenten. Kommt doch so eine kleine, unbekannte Firma und ballert Sony eines vor den Bug, oder eigentlich eher schon mittschiffs. Sollte Sony wirklich keine Playstation2 mehr in den USA verkaufen dürfen? Bei den beiden wird es sicher wieder für beide Seiten, also für die jeweiligen Anwälte, gut ausgehen. Man tauscht Patentansprüche in einer Art, wie früher koloniale Ansprüche ausgehandelt wurden. Ohne Rücksicht auf die Einwohner, bzw. heute auf die Kunden.
Schade drum.