Erst sollte der Umweltrat am Montag abstimmen, nun die Agrarer am Dienstag. Ist das die übliche FUD Taktik, die Gegner und Kritiker der Softwarepatente zu verwirren? Soll der Protest am falschen Tag anreisen und vor vollendete Tatsachen gestellt werden?
Sonderlich demokratisch und professionell kommt mir das nicht vor.
Und wie viele Protest FAXe soll ich denn noch an den einen oder anderen Endtscheidungsträger schicken? Und wird er es überhaupt jemals zu Gesicht bekommen, geschweige denn lesen? Wenigstens sein Büro sollte mal in der Protestpapierflut wühlen müssen. Vieleicht kommt die Gegenmeinung dann mal zur Sprache.
Schade drum.