Das letzte Glied in der Projekt-Kette ist … der Entwickler. Und er hängt dort leider auch zeitlich immer als letzter am Informationsfluß. Will sagen: Weil der Kunde nicht zu Potte kommt, verspätet sich das Konzept, hängt der Autor, wartet der Grafiker und dreht der Entwickler Däumchen. Aber wenigstens gibt es das einzig verläßliche im Projekt: Der unverändert bestehenden Abgabetermin, der auch nie nur einen Tag nach hinten wandern wird. Egal wieviele Wochen man verspätet anfangen darf.
Schade drum.