IT-weblog

All der tägliche Frust und Schweiß der IT-Branche

Barrierefreiheit zu teuer?

Da haben sich die Verantwortlichen Entscheider aber tief in das Fettnäpfchen begeben. Aus Kostengründen die Barrierefreiheit weglassen? Warum?
Wenn man dem Layouter mal passende Vorgaben machen würde, dann kann man auch sehr hübsche Weblayouts nur mit modernen Mitteln wie CSS usw. machen, ohne gleich eine Vollschirm Flash Animationsorgie entstehen zu lassen. Und die Navigation muß dann halt auch mal lesbar sein und nicht nur aus springenden Layern bestehen, die sowieso kaum überall laufen würden.
Wenn man so anfängt, hat man fast automatisch schon mal einen Stufe-A barrierefreien Auftritt. Und man kann den z.B. auch endlich mal gescheit ausdrucken via media CSS Attributen.
Aber wer ändert schon sein Vorgehen freiwillig? Lief doch bisher auch, also her mit dem Frameset, immer schön dunkle Schrift auf noch dunklerem Hintergrund in Winzfont.ttf am besten. Ist ja alles so edel und die Firmen-CI steht ja immer vor Nützlichkeit.
Schade drum.

2 Kommentare

  1. Ich glaube viel mehr, dass das Problem darin liegt, dass dann die Entscheidernicht mehr ihrer Haus und Hof-Klitsche die Aufträge zuschustern können, sondern Leute vom Fach beauftragen müssten. Und der (Bruder|Cousin|Bekannte) kann das nun mal nicht. Also wählt man den einfachsten Weg und behauptet frech, das sowas keiner kann.

  2. Dazu kommen noch x Prozent umgeschulte, die nun angeblich HTML können. Wenn man da aber nicht mit Leib und Seele drinnen steckt und mal freiwillig auch im Folgejahr selbständig sich nachschult, ist man schnell bei Alt-HTML. Und schon gibt es wieder Unmengen von dot.gif und Tabellen.
    So kann das auch Word beim speichern, da brauche ich keinen HTMLer anzustellen für.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

© 2017 IT-weblog

Theme von Anders NorénHoch ↑