IT-weblog

All der tägliche Frust und Schweiß der IT-Branche

Spam-Filter und Nebenwirkungen

Nichts gegen ein gründliches Filtern von Spam beim Webmail-Provider, aber wenn er keine eMails mehr entgegennimmt, hat man als Absender schon mal Probleme.
Angenommen man betreibt eine Website, die als Registrierungsbestätigung eine eMail versendet. Übliches Vorgehen denkt man. Nun registrieren sich aber mal eben 40.000 User, davon schätzungsweise 10.000 mit einer eMail Adresse des selben Webmailers. Probiere einer mal 10.000 einzelne eMails an diesen Empfänger zu schicken: Er wird die Annahme über Tage deferren. So funktioniert das aber nun auch nicht mit Spam filtern. Wird Zeit für bessere Techniken, z.B. SPF oder ähnlichem. eMail stirbt aus?
Schade drum.

1 Kommentar

  1. Ich weiß nicht genau wann der gmx-Server dicht macht, aber ich meine das geht schon nach weniger als hundert Mails. „Versuchen sie es in 3 Sunden 42 Minuten und 12 Sekunden nocheinmal“… Sag das mal dem Mailserver der so fünfhündert Mails für den gleichen Empfänger loswerden soll…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

© 2017 IT-weblog

Theme von Anders NorénHoch ↑