Was machen die Pixler eigentlich den ganzen Tag, genauer gesagt den Nachmittag bis Abend? Da hat man sich mal eine Software für Farbzusammenstellungen, also Farbrad usw., installiert und kann schon via CSS die besten Farben über die Website verteilen. Wozu braucht dann der echte Grafiker dafür Tage bis Wochen?
Einfach mit dem Kunden zusammen solange am (Farb-)Rad drehen, bis seine Logo-Farben die Website erzeugen, alles vollautomatisch.
Aber die Vielfalt der Möglichkeiten erschlägt einen dann doch. Kurz vor dem Augenkrebs durch akute Überbuntung fragt man dann doch lieber jemand der sich damit auskennt.