Na toll: Da schafft es der Hersteller einer Software nach Jahren auch die Uninstall-Funktion zu entwicklen und braucht auch noch zwei Anläufe dazu. Und die IT-Fachpresse jubelt. Uninstaller gehören ja nun wirklich zum Kinderkram für Anwendungen und Java ist ja nun keine Systemerweiterung oder Treiber, sondern nur eine normale Anwendung mehr auf dem Rechner. Wer das natürlich erst so beschämend verkehrt in sein System einbaut hat selbst Pech gehabt.
Eigentlich ist das ganze keine Meldung wert.
Schade drum.