IT-weblog

All der tägliche Frust und Schweiß der IT-Branche

Motz nicht Moxmo

MoxmoGenau so hatte ich es mir gedacht. Mit für den Rechts-Laien unverständlichen Mitteln einem erst seitens Paybox kündigen und dann freudig die Jahresgebühr neu forden und sich Moxmo umbenennen.

Wenn Sie jedoch auch künftig kein Interesse an Moxmo haben und nicht möchten, dass wir in den nächsten Tagen die Jahresgebühr abbuchen, dann teilen Sie uns dies bitte durch Anklicken des Abmelde-Buttons mit.
Abmelden http://www.moxmo.de/CustomerSupport/Invoice1.aspx?PID=123…789
Sollten Sie die Abmeldung während der kommenden sieben Tage nicht nutzen, werden wir die Jahresgebühr von 9,50 EUR Ihrem Konto belasten. Wie Sie sich vielleicht erinnern, hat paybox Sie Ende Juni 2003 darüber informiert, dass Moxmo eine Tochtergesellschaft der paybox übernommen hat. Die Kundendaten sowie alle Rechte und Pflichten sind dabei an uns, die Moxmo Deutschland AG, übertragen worden. Da wir Ihnen Bezahlen per Handy seit November wieder anbieten und Sie bei uns als Kunde geführt werden, möchten wir Sie vorab darüber informieren, dass wir in diesem Monat erstmals die Jahresgebühr abbuchen werden.

Und dann passiert auch noch der Fehler wie im Screenshot zu sehen. Wollen etwa soviele auf Abmelden klicken, daß die DB nicht mehr will?
Schade drum.

13 Kommentare

  1. Ich glaube, das die Datenbank überhaupt nicht
    können soll… 😉

  2. Der Udo hat in seinem law blog auch schon was interessantes dazu geschrieben.
    http://udoslive.blogspot.com/2004_02_01_udoslive_archive.html#107666119459963019

  3. Nachtrag:
    Auf eine eMail hin hat der Support innerhalb der selben Stunde die Kündigung bestätigt. So ist es schon besser.
    Und wenn es mal genug Händler gibt kann ich ja wieder mitmachen.

  4. Hiermit kündige ich mit sofotiger Wirkung den Vertrag mit Ihnen , den ich übrigens nicht mit Ihnen abgeschlossen habe und untersage Ihnen
    irgenwelche Beträge von meinem Konto abzu buchen

    MfG Lothar Kott

  5. Hartmut Runge

    19. März 2004 at 12:19

    Auch ich lasse derzeit die Möglichkeit einer Strafanzeige sowohl gegen Paybox – wegen Weitergabe meiner Daten – und gegen Moxmo wegen Betruges prüfen.

    Leuten, die im Finanzgeschäft arbeiten und sich dann als die reinsten Piraten entpuppen, die Rechtslagen erst prüfen, nachdem sie illegal abgebucht haben, muss man das Handwerk legen.

    Hartmut Runge

  6. So ein Beschiss! Bucht Moxmo (wer ist das bitte überhaupt????) Einfach mal Geld bei mir ab! Ich glaube ich buche auch mal!!! Aber mit meinem Anwalt!

    Jörg

  7. @Jörg: Gabs denn bei dir vorher die Kündigung seitens Paybox und dann die email von Moxmo? Oder fehlte eines der beiden?
    Jedenfalls nicht die elegante Art der Kundenrückgewinnung. 🙁

  8. Auch bei mir heute: 9,50 Euro, abgebucht durch eine Firma namens Moxmo Deutschland AG

    Ein Blick zu meinem Mann, große Fragezeichen im Gesicht.

    Ich weiß, dass ich mich vor Jahren bei Paybox anmelden wollte, den Vertrag aber nie abgeschickt habe. Ich weiß jetzt gar nicht mehr, ob ich meine Kontodaten damals schon online angeben musste, aber augenscheinlich hatten sie die ja.

    Der Witz ist, dass ich dadurch ja nie wirklich Paybox-Kunde war und nie Geld an Paybox bezahlt habe (habe es ja auch nicht genutzt ;-)).

    Und jetzt das. Ich weiß nicht mal mehr, mit welcher Handynummer ich mich damals angemeldet habe und mit welcher Emailadresse. Habe jedenfalls keine Email von Moxmo bekommen – wahrscheinlich gibt es meine Email-Addy gar nicht mehr.

    Werde das Geld auf jeden Fall zurückbuchen lassen und habe auch schon eine Email an Moxmo geschrieben. So geht das ja wohl nicht!

  9. Leute, einige statements haben mir geholfen, danke hier an dieser Stelle, auch ich habe gekündigt, mal sehen.
    Weil sich manche aufregen hier im Anhang die Info seitens paybox.
    Eines ist viel schlimmer: Abbuchen nach fast einem Jahr Vertragsstillstand !!
    Übrigens der Abmeldelink funktioniert natürlich nicht …
    Gruss Thomas
    Lieber paybox-Kunde,

    unsere Bemühungen waren erfolgreich: Wir haben mit MOXMO, einem international tätigen mobile-payment-Anbieter, einen neuen Partner gefunden, der Ihnen künftig die bewährten paybox-Dienste in gewohnter Qualität anbieten wird. Die Umstellung ist für Sie mit keinerlei Aufwand verbunden. Nach den Sommerferien ist „Zahlen mit dem Handy“ wieder möglich. Der genaue Termin wird schnellstmöglich bekanntgegeben.
    Sie können dann wieder
    – im Internet shoppen
    – Geld an Freunde per Handy überweisen und
    – Ihre Bankgeschäfte bequem mit Ihrem Handy erledigen

    MOXMO wird den mit Ihnen bestehenden paybox-Vertrag fortführen, die von uns vorsorglich ausgesprochene Kündigung zum 30.06.2003 wird damit hinfällig. MOXMO wird als Ihr neuer Ansprechpartner in alle Pflichten und Rechte eintreten.
    Weitere Details und aktuelle Informationen rund um das „Zahlen mit dem Handy“ finden Sie unter http://www.MOXMO.com/servicedeutschland >. Sollten Sie individuelle Rückfragen haben, halten Sie bitte Ihre Kundennummer (11486xxx) bereit.
    Viel Spaß beim Zahlen mit Ihrem Handy wünscht Ihnen
    Ihr paybox-Team

    P.S. Falls Sie in Zukunft nicht mehr mit dem Handy zahlen möchten – was wir bedauern würden – können Sie sich unter http://www.moxmo.com/servicedeutschland abmelden.

  10. Leute, einige statements haben mir geholfen, danke hier an dieser Stelle, auch ich habe gekündigt, mal sehen.
    Weil sich manche aufregen hier im Anhang die Info seitens paybox.
    Eines ist viel schlimmer: Abbuchen nach fast einem Jahr Vertragsstillstand !!
    Übrigens der Abmeldelink funktioniert natürlich nicht …
    Gruss Thomas
    Lieber paybox-Kunde,

    unsere Bemühungen waren erfolgreich: Wir haben mit MOXMO, einem international tätigen mobile-payment-Anbieter, einen neuen Partner gefunden, der Ihnen künftig die bewährten paybox-Dienste in gewohnter Qualität anbieten wird. Die Umstellung ist für Sie mit keinerlei Aufwand verbunden. Nach den Sommerferien ist „Zahlen mit dem Handy“ wieder möglich. Der genaue Termin wird schnellstmöglich bekanntgegeben.
    Sie können dann wieder
    – im Internet shoppen
    – Geld an Freunde per Handy überweisen und
    – Ihre Bankgeschäfte bequem mit Ihrem Handy erledigen

    MOXMO wird den mit Ihnen bestehenden paybox-Vertrag fortführen, die von uns vorsorglich ausgesprochene Kündigung zum 30.06.2003 wird damit hinfällig. MOXMO wird als Ihr neuer Ansprechpartner in alle Pflichten und Rechte eintreten.
    Weitere Details und aktuelle Informationen rund um das „Zahlen mit dem Handy“ finden Sie unter http://www.MOXMO.com/servicedeutschland >. Sollten Sie individuelle Rückfragen haben, halten Sie bitte Ihre Kundennummer (11486xxx) bereit.
    Viel Spaß beim Zahlen mit Ihrem Handy wünscht Ihnen
    Ihr paybox-Team

    P.S. Falls Sie in Zukunft nicht mehr mit dem Handy zahlen möchten – was wir bedauern würden – können Sie sich unter http://www.moxmo.com/servicedeutschland abmelden.

  11. Vor einigen Tagen musste auch ich mit Erstaunen feststellen, dass ein Betrag in Höhe von 9,50 € von meinem Konto abgebucht worden war. Habe das Geld sofort zurückbuchen lassen und bis zum heutigen Tage keinerlei Reaktion der seltsamen Firma erhalten. Ob ich mal gekündigt habe oder nicht – wer weiß das schon so genau. Wenn man viel im Internet unterwegs ist….. ist so manches nicht mehr nachvollziehbar.

  12. Hi!

    Bei mir haben die letzte Woche auch abgebucht. Habe dann eine eMail an den Support geschrieben, und habe das Geld heute schon wieder aufm Konto.

  13. Hi!

    Bei mir haben die letzte Woche auch abgebucht. Habe dann eine eMail an den Support geschrieben, und habe das Geld heute schon wieder aufm Konto.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

© 2017 IT-weblog

Theme von Anders NorénHoch ↑