War doch auf der systems eine halbe Halle nur für den Osteuropäischen Markt vorgesehen. IT-Projekte werden auch in Ungarn, Russland oder Albanien gerne abgewickelt. Von den unermesslichen Synergie-(D)effekten und Restrukturierungserfolgen läßt sich unser deutsches Management immer gerne überzeugen.
So ein Admin verdient ja auch zu viel. Ab nach Osteuropa, Asien oder Südamerika; so 1 Euro am Tag als Lohn muß langen. Firmensprache ist ja sowieso Denglisch.
Und im lokalen remotely-managed RZ rennt nur noch so ein kleiner Roboter mit Webcam herum. Wenn wirklich mal manuell was repariert werden muß, dann macht das ja sowieso der Hersteller dank Servicevertrag.
Wo das ganze hinführen soll? IT-Branche in Deutschland? Wo denn noch. Wer kann wandert dann ab.
Schade drum.