Heute bei wortfeld.de:


Ein UNESCO-Ausschuss hat sich bei einer Tagung in Danzig dagegen entschieden, freie Software in das Register Memory of the World zu übernehmen. Das Register ist ein Pendant zur Weltkulturerbe-Liste und umfasst besonders bedeutende Bibliotheks- und Archivsammlungen, die zum kulturellen Erbe der Menschheit gehören.

Warum eigentlich nicht? Und wer bestimmt das eigentlich, wenn nicht wir selber?