Schön das XML so standardisiert ist. Weniger schön, wenn die verschiedenen Parser so Kleinigkeiten wie Whitespace, also Leerzeichen, Umbrüche und Tabs, unterschiedlich handhaben.

Soeben als vermißt gemeldet wurde ein Leerzeichen zwischen zwei XML-Tags. Bei genauerer Betrachtung war die Idee Leerzeichen überhaupt zu verwenden schon ein Fehler an sich. Aber ohne sind die Wortgrenzen von Texten nicht sauber lesbar. 🙂

Manche Parser können whitespace optional auch transparent durchreichen, wenns mal dokumentiert wäre. Aber z.B. der Flash ‚Parser‘ ist da schon etwas eigen.