IT-weblog

All der tägliche Frust und Schweiß der IT-Branche

Versionitis

Dr. Seltsam, oder wie ich lernte Java zu hassen.

Schon mal probiert zwei unterschiedliche, Java basierende Webauftritte auf ein und demselben Server zu packen?

Das einzig gemeinsame in dem Fall war wohl die Nutzung von Java. Aber derAbgleich der Systemversionen von Java JRE, Tomcat, Jdbc-Treiber, Struts-Libs, server.xml, tomcat.conf und Apache Plugins ist ja wohl ein K(r)ampf für sich.

Komplett unzurechnungsfähige Verhaltensmuster treiben den Installatör zum Wahnsinn.

Das nächste Projekt wird wieder PHP, da läuft es wenigstens. Schade drum.

3 Kommentare

  1. Die Erfahrung kann ich nur bestätigen. Selbst der Umzug einer Webseite von Server zu Server bei vermeintlich gleicher Config, kann schon der Horrortrip werden.

  2. ACK, den Beitrag hätte ich schreiben können 🙂
    Man brauch echt exakt gleiche Versionen von Tomcat,JDK,JDBC-Treiber… sonst knallts.
    Ähm… „Installatör“, neue Rechtschreibung? 🙂

    Braunbär

  3. Tomcat mit JRE zu verwenden ist schonmal falsch. Siehe Doku. SDK nehmen!

    Struts-Libs sind webapp spezifisch, also auch dorthin kopieren. Niemals Tomcat-global, da unterschiede zwischen Struts 1.0 und 1.1. u.v.a. 0.5.

    JDBC-Treiber. Falls MySQL-Jconnector. Nicht vergessen, dass der Treiberhersteller die Packagestruktur verändert hat.
    com.mysql.jdbc.Driver statt org.gjt.nn.mysql.Driver. Ansonsten sind JDBC-Treiber abwärtskompatibel.

    Innerhalb der Tomcat 4.1.12-4.1.24. Versionen keine Migrationsprobleme (server.xml copy&paste der nötigen Abschnitte), selbst bei JDK 1.4.0,1.4.1, 1.4.2 Umstieg kein Problem.

    Nicht vergessen, dass ab 4.1.12. das Invoker-Servlet deaktiviert wurde und man seine Servlets nun spec-konform url-mappen muss. Notfalls für’s Testen wieder einkommentieren

    Zwischen Tomcat 3.x und 4.x haben sich die JSP und Serlvet-Spezifikationen geändert. Insofern sind Upgradeprobleme im Rahmen neuer Major-Releases „normal“ wie bei fast jeder Software.

    Schätze man kann mehr falschmachen, als mir bisher bewußt war 😉 Nix für ungut…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

© 2017 IT-weblog

Theme von Anders NorénHoch ↑